• Juli

    16

    2015
  • 202
  • 0

Raps tendiert zur Schwäche. Soja wieder leicht im Plus. Weizen kann sich an den Terminmärkten etwas erholen.

Raps tendiert zur Schwäche. Soja wieder leicht im Plus. Weizen kann sich an den Terminmärkten etwas erholen.

Heute Mittag gegen 12 Uhr notierte der Weizen an der MATIF 178,75 €/t mit einem Plus von 1,75 €/t gegenüber zum Vortag. Im vergangen Monat hat der Weizenkurs an der MATIF mehr als 8 €/t verloren. Die Aussichten auf eine weltweite gute Ernte bringen die Kurse zum Schwanken.

Das steigende Angebot auf ein umfangreiches weltweites Angebot vor allem an Sojabohnen für 2014/15 belasten die Rapspreise. Noch sehen die internationalen Händler kein Ende der Schwächephase bei den Rapspreisen. Preiserhöhende Impulse sind weit und breit nicht in Sicht.
Die Rapssaat für den Monat November 2014 liegt an der Matif bei 327 €/t wieder 3 €/t unter dem Kurs des Vortages. (ae)

LEAVE A COMMENT

You comment will be published within 24 hours.

Cancel reply